Meridian Energie Technik (MET)

 

vis-met_neuDiese Behandlung hat ihre Wurzeln in der Gestalttherapie und der energetischen Psychologie. Diese geht davon aus, dass negative Gefühle durch eine Unterbrechung im Energiesystem des Körpers (Meridiansystem) hervorgerufen werden sollen. Nach Meinung der energetischen Psychologie sollen durch sanftes Beklopfen bestimmter Meridianpunkte diese energetischen Blockaden aufgelöst werden.

 

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Nach einer kurzen Einstimmung werden 14 Meridianpunkte nach einem bestimmten System beklopft. Nach jedem Durchgang wird am eigenen Befinden ermittelt, wie stark oder schwach die Störung, z.B. Angst noch zu spüren ist. Es wird solange geklopft, bis das Empfinden bei einer Scala von 10 (starkes Empfinden) auf 1-0 herunter geklopft ist. Diese Methode kann, nach Beobachtungen der Alternativmedizin, angewandt werden bei emotionalen Störungen wie z.B. Angst, Trauer, Wut, Schuldgefühle und vielen anderen Problemen.
Diese energetische psychologische Behandlungsform wird von der klassischen Psychotherapie und Psychologie bzw. von der evidenzbasierten Medizin, genannt Schulmedizin, bisher nicht anerkannt. Aus naturheilkundlicher Sicht sind das Arbeitshypothesen, wissenschaftlich nicht belegt. Im Rahmen einer naturheilkundlich ganzheitlich orientierten Therapie wird die Meridian-Energie-Technik (MET) von uns gerne oft in Kombination mit anderen Behandlungsweisen erfolgreich angewandt.

 

Zu dieser Therapie gebe ich gerne nähere Informationen, um die Zusammenhänge, Wirkungsweise und Effektivität aus naturheilkundlicher Sicht besser verstehen zu können.